random_4.jpg

regio-fewo.de

Das Ferienportal

Aktuelles

Radtouren
Der Aktivurlaub wird für viele Feriengäste immer wichtiger. Die Region um Freiburg bietet sowohl dem gemütlichen "Spazieren-Fahrer", als auch dem sportlich engagierten Fahrer viele Möglichkeiten.
Read more text


Wandern, der neue Trend
Wanderer lieben die Grenzstadt Lörrach mitten im Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich. Und sie pilgern gerne auf Lörrachs Hausberg: den Tüllinger Berg.
Startseite Touristik Das Felsenmeer bei Lauterbach im Odenwald


Das Felsenmeer bei Lauterbach im Odenwald

Jeder spricht von „dem Felsenmeer“ dabei gibt oder gab es im Felsberg bei Lautertal insgesamt achtzehn der mächtigen Blockströme.

 

Felsenmeer bei Lauterbach/OdenwaldEinige sind jedoch heute verschwunden – die Steine wurden abgebaut und zu Treppen, Sockeln und Grabsteinen verarbeitet, doch das ist schon eine Weile her: bis zu 800 Steinhauer waren zu Beginn des letzten Jahrhunderts hier tätig.

Der Hauptstrom steht heute unter Denkmalschutz, die restlichen Felsenmeere, wie der gesamte Felsberg unter Naturschutz. Deshalb wird man heutzutage vergeblich nach emsigem Steinhauer-Handwerk suchen: der Felsberg wird ausschließlich von Freizeit-Gästen bevölkert. Interessant ist die Frage, wie die Felsenmeere gebildet wurden. Natürlich darf man glauben, dass sie das Ergebnis von Wutausbrüchen Steine werfender Riesen sind. Jeder, der einmal vor den gigantischen Blockströmen steht, gerät wohl in Staunen und Fantasieren. Die Geologen haben allerdings eine andere Erklärung. Als sich die Mittelgebirge im Karbon auffalteten und von glutflüssiger Magma durchzogen und angeschmolzen wurden, entstanden kompakte Gesteinsmassen von vielen Kubikkilometern Größe. In diesen Blöcken, die in einer Tiefe von mehreren Tausend Metern lagen, hatte sich unter dem Druck der auf ihnen lastenden Gesteine verschiedene Kristalle gebildet.

Fotogalerie "Felsenmeer"

Die offizielle Felsenmeer-Site 

 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack